Ethische Grundsätze

In Kahi gelten folgende Ethische Grundsätze, an die ich mich sehr gerne halte :)



  • Heilung ist ein göttliches Geschenk, das wir einladen und an unsere Klienten frei von eigener Absicht weiterleiten. Heilung geschieht in dem Rahmen in dem es für den Klienten zum Zeitpunkt der Heilsitzung verträglich und richtig ist.
  • Unsere Arbeit ist frei von Manipulation, da wir stets frei von Absicht und eigenem Willen im Licht der Schöpfung agieren.
  • Wir gehören keiner Sekte an und unsere Arbeit ist vollkommen unabhängig von Religion und Herkunft.
  • Wir verpflichten uns zur Schweigepflicht und Geheimhaltung über die persönlichen Daten unserer Klienten und den Klientengesprächen. Eine Entbindung der Schweigepflicht kann von Seiten des Klienten nur schriftlich erfolgen.
  • Wir respektieren Therapiekonzepte und -methoden anderer Fachrichtungen. Wir streben immer eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und Vernetzung mit Schulmedizin, Krankenhäusern, Heilpraktikern und anderen Therapeuten an.
  • Als rechtlich nicht anerkannter Heilberuf wie Heilpraktiker oder Arzt stellen wir keine Diagnosen, treffen keine Verordnungen und geben auch keine Heilversprechen ab, auch nicht im medizinischen Sinne.
  • Wir stellen weder Rezepte aus, noch verordnen wir Medikamente. Wir geben keine Einnahmeempfehlungen oder raten unseren Klienten Medikamente abzusetzen. Dies gilt auch für Homöopathika, Bachblüten, Tees, Diäten und dergleichen.
  • Wir raten niemals von einer ärztlichen oder heilpraktischen Behandlung ab.
  • Wir aktivieren die Selbstheilungskräfte unserer Klienten und können medizinische Behandlungen und Therapien positiv unterstützen und den Heilprozess beschleunigen.
  • Wir respektieren die Freiheit, Würde und Unabhängigkeit unserer Klienten in körperlicher und geistiger Hinsicht.
  • Unser Bestreben ist es, unseren Klienten in seine Eigenverantwortung und Selbstregulierung zu begleiten und keine Abhängigkeit zwischen Therapeuten und Klienten aufzubauen.
  • Wir begleiten unsere Klienten auf ihrem frei gewählten Weg in die Gesundheit. Dabei respektieren wir uneingeschränkt die vom Klienten gewählten Therapieformen.
  • Die Beziehung zum Klienten ist bei aller möglichen Nähe stets professioneller Art. Wir handeln stets in bester Absicht und Gewissen und dem Gebot der Menschlichkeit.
  • Das Ausnutzen des Vertrauens, der Unwissenheit, der Leichtgläubigkeit oder der Hilflosigkeit von Klienten wird von uns abgelehnt.
  • Eine körperliche Berührung unserer Klienten sprechen wir zuvor ab und bitten um Einwilligung des Klienten. Innerhalb unserer Heilanwendungen gibt es weder Berührungen im Intimbereich des Klienten noch sexuellen Intimitäten oder sexuellen Angebote.
  • Wir informieren unsere Klienten über unsere Wahrnehmung ohne Angst zu verbreiten. Wir bieten unseren Klienten Lösungen an, die Mut und Hoffnung in sich tragen ohne etwas zu beschönigen.
  • Eine unabhängige und wertfreie Aufklärung, die den Menschen als Gesamtes zeigt, liegt uns besonders am Herzen.
  • Wir verpflichten niemanden an weiterführenden Seminaren oder Workshops teilzunehmen.
  • Wir vereinbaren vor der Heilsitzung ein angemessenes Honorar. Wir berechnen das Honorar nicht für die Arbeit, sondern für die von uns aufgewendete Zeit. Wir verzichten auf Heilanwendungsserien und Vorauszahlungen.
  • Aus finanziellen, religiösen, sozialen und ethnischen Gründen lehnen wir NIEMALS ein Hilfegesuch ab.

  • Wir leben das "Eins Sein" in Kahi und vernetzen und unterstützen uns gegenseitig, während und nach der Ausbildung zum Wohle unserer Klienten.
  • Für Kahi-Practitioner bieten wir laufend qualifizierte Fortbildungen an, damit die Fachkenntnisse immer auf dem optimalen Stand sind.
  • Wir unterstützen keine Verstöße gegen gültige Gesetzte bzw. geltendes Recht.
.